baby-8-monate-alt-featured-image

Baby 8 Monate alt: Entwicklung-Wachstum-Gesundheit

Baby 8 Monate alt:

Dein 8 Monate altes Baby ist fleißig, fleißig, fleißig – fleißig am Erkunden, Lernen, Bewegen und an immer anspruchsvolleren Interaktionen und Spielen.

Das bedeutet, dass du auch viel damit beschäftigt sein wirst, mit deinem Kleinen Schritt zu halten. Meilensteine wie das Krabbeln sind in greifbarer Nähe, wenn es nicht schon auf allen Vieren herumkrabbelt, und es redet wahrscheinlich wie ein Baby im Sturm. Außerdem macht das Spielen immer mehr Spaß.

Hier ist, was auf dein 8 Monate altes Kind zukommt.

Baby 8 Monate alt: Die Entwicklung

Auf einen Blick

Elternratgeber-baby-wochen-auf-einen-blick

Grundsätzliches zum Schlafen

In diesem Alter schlafen Babys typischerweise etwa 11 Stunden in der Nacht – viele durchgehend – und machen zwei tägliche Nickerchen, die sich auf drei bis vier Stunden summieren.

Allgemeine Grundlagen der Fütterung

Dein Baby sollte täglich 700 bis 850 Gramm Muttermilch oder Muttermilchersatz und 4 bis 9 Esslöffel Getreide, Obst und Gemüse sowie 1 bis 6 Esslöffel Eiweißnahrung bekommen.

Wussten Sie schon?

Selbst mit 8 Monaten werden Babys wegschauen, wenn etwas für sie zu einfach – oder zu schwierig – zu verstehen ist.

Die Fähigkeit deines Babys zu kommunizieren wächst täglich und du wirst bemerken, wie es versucht, Geräusche, Gesten und Gesichtsausdrücke zu benutzen – ganz zu schweigen von dem bezaubernden Lachen und Quietschen – um deine Aufmerksamkeit zu bekommen und dich wissen zu lassen, was es will.

Wenn er mehr Vokal- und Konsonantenlaute aneinander reiht, wirst du anfangen, „richtige“ Wörter zu hören – einschließlich des so wichtigen „Mama“ und „Dada“.

Ihr seid im Moment sicherlich die wichtigsten Menschen in seinem Leben, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass dein Kleiner wahrscheinlich Angst vor Fremden entwickelt hat.

Warum ist dein sozialer Sonnenschein auf einmal unsozial gegenüber Fremden geworden? Diese soziale Zurückhaltung ist keine Wichtigtuerei – sie ist ein Zeichen von Reife und in diesem Entwicklungsstadium völlig normal.

Diese plötzliche Schüchternheit und neu entdeckte Anhänglichkeit wird vorübergehen. Also gib deinem Kleinen den Raum, um in seinem eigenen Tempo und zu seinen eigenen Bedingungen Kontakte zu knüpfen.

Apropos Anhänglichkeit: Vielleicht fällt dir auch auf, dass dein Kleiner immer mehr an einem Kuschelobjekt hängt, wie einer Decke oder einem Stofftier. Auch das ist entwicklungsbedingt.

Mit der unabhängigen Mobilität kommt die Erkenntnis, dass er sich jederzeit von dir trennen (oder getrennt werden) kann, und diese Erkenntnis ist teilweise aufregend und teilweise beunruhigend.

Ein Kuschelobjekt fungiert als Mama- oder Papa-Ersatz und erlaubt deinem Baby, diesen Komfort mitzunehmen, wohin es geht. Lass deinem Baby erst einmal die Sicherheit, nach der es sich sehnt.

Baby 8 Monate alt: Das Wachstum Ihres Neugeborenen

elternratgeber-baby-wochen-wachstum

Dein 8 Monate altes Mädchen wird zwischen 5,9 und 10,5 Kilo auf die Waage bringen, während dein Junge zwischen 6,3 und 11,3 Kilo wiegen wird. Was die Körpergröße betrifft, so wird dein Baby zwischen 63 und 76 cm groß sein.

Um mit diesem Wachstum Schritt zu halten, wird dein Baby daran interessiert sein, sein Nahrungsrepertoire zu erweitern und den Löffel gegen Fingerfood und Selbstbedienung einzutauschen.

Sicher, der Übergang vom Löffel zu den Fingern wird auf beiden Seiten des Hochstuhls unordentlich und frustrierend sein. Aber wenn dein Baby den Zangengriff perfektioniert, während es sich seinem ersten Geburtstag nähert, wird sich seine Fähigkeit, kleinere Objekte, wie Erbsen und kleine Nudelformen, zu halten, verbessern – was das Angebot und die Menge an selbstständiger Nahrungsaufnahme, erheblich erweitert.

Halte dich vorerst an Fingerfood, das vor dem Schlucken gekaut werden kann oder sich leicht im Mund auflöst: Vollkornbrot oder -waffeln, Reiskuchen, Haferflocken, Käsewürfel oder Tofu, Avocado-, Bananen-, Birnen-, Melonen- oder Mangoscheiben, kleine Stücke gekochter Karotten-, Süßkartoffel- oder Blumenkohlröschen, gebackener oder pochierter Fisch, Frikadellen, Hühnchen, Nudeln, zerdrückte Bohnen, Rührei oder hart gekochte Eier.

Vermeide ungekochte Rosinen, ganze Erbsen (außer sie sind zerkleinert), Hot Dogs, Nüsse oder Popcorn, Weintrauben, harte oder klebrige Süßigkeiten, Stücke von Erdnussbutter, rohes, festes Gemüse oder Obst und große Stücke von Käse, Fleisch und Geflügel.

Baby 8 Monate alt: Die Gesundheit deines Neugeborenen

elternratgeber-baby-wochen-gesundheit

Dein Baby wird erst in einem Monat zur Vorsorgeuntersuchung kommen, aber du hast wahrscheinlich viele Fragen dazu, wie sich dein Baby entwickelt und wie es wächst.

Halte dein Zuhause giftfrei

Medikamente, Reinigungsmittel, Möbelpolitur, Frostschutzmittel, Scheibenwischerflüssigkeit – all das sind gefährliche Gifte und sollten außerhalb der Reichweite des Babys (und außer Sichtweite) weggeschlossen werden.

Allergie-Medizin für Baby?

Nur weil dein Baby Allergien hat (die bei Babys selten sind, aber vorkommen können), heißt das nicht, dass du es den ganzen Tag drinnen halten musst. Sprich mit deinem Kinderarzt darüber, welche Allergiemedikamente für dein Baby sicher sind, um Symptome wie Niesen, juckende Augen und eine juckende, laufende Nase zu minimieren.

Das Baby im Auto lassen?

Tu es nicht. Niemals. Die Temperaturen im Auto können in nur wenigen Minuten gefährlich hoch ansteigen. Tatsächlich ist ein Hitzschlag – der auftritt, wenn die Körpertemperatur auf 40 bis 40,5 Grad Celsius ansteigt – die Hauptursache für fahrzeugbedingte Todesfälle bei Kindern, die nicht durch einen Unfall verursacht werden.

Probleme mit dem Magen?

Erbrechen bei älteren Babys kann durch Reisekrankheit, Lebensmittelallergien, einen Magen-Darm-Virus oder eine Lebensmittelvergiftung verursacht werden. Auch wenn Übelkeit und Erbrechen normalerweise von alleine weggehen, solltest du nicht zögern, den Arzt zu rufen, wenn du dir Sorgen machst.

Akupunktur für Säuglinge

Studien deuten darauf hin, dass diese alte chinesische Heilmethode Krankheiten wie Erkältungen, Fieber und Husten lindern kann (besonders in Kombination mit westlicher Medizin). Wenn du daran interessiert bist, sie für dein Kind auszuprobieren, sprich zuerst mit dem Arzt deines Kindes und stelle sicher, dass du einen lizenzierten Akupunkteur wählst.

Baby 8 Monate alt: Tipps für das Baby und für die Zeit nach der Geburt

elternratgeber-baby-wochen-wachstum

Stimuliere die Sinne deines 8-monatigen Kindes

Stimuliere dein 8 Monate altes Kind, indem du beschreibst, wie Dinge funktionieren, wie sie benutzt werden und wie sie sich unterscheiden.

Zum Beispiel: „Wenn ich den Wasserhahn aufdrehe, kommt Wasser heraus“, „Mit dem Auto kommen wir schneller ans Ziel als mit dir im Kinderwagen“, „Das Hündchen sagt ‚Wuff‘ und das Kätzchen ‚Miau'“.

Verbringe Zeit damit, mit ihm zu sprechen, Lieder zu singen und Bücher zu lesen, um seine Sprachfähigkeiten zu fördern; spiele Spiele, die helfen, Konzepte wie Ursache und Wirkung zu erklären (fülle eine Tasse mit Wasser in die Badewanne und lass das Baby sie umdrehen) und Objektbeständigkeit (spiele Kuckuck).

Weisen auf Geräusche (das Feuerwehrauto) und Gerüche (die Blume) hin und gib deinem Kind die Möglichkeit zu experimentieren und zu erforschen – auch wenn das bedeutet, dass es sich Joghurt in die Haare schmiert oder Grasbüschel im Garten ausreißt.

Das "Upsie" Spiel

Die Szene: Dein Esstisch. Dein 8 Monate altes Kind sitzt in seinem Hochstuhl und hat eine verlockende Auswahl an Speisen vor sich. Dein Baby hat sein Lätzchen und seinen Löffel. Und, isst es schon? Nein!

Stattdessen wirft dein Baby seinen Löffel fröhlich über Bord – immer und immer wieder – und kichert jedes Mal, wenn du ihn aufhebst und ihm zurückgibst, vor Vergnügen.

Macht es deinem Baby einfach Spaß, dich dabei zu beobachten, wie du dich auf den Boden bückst? Versucht es, dich mit Absicht verrückt zu machen? Nö. Das Gehirn deines Babys arbeitet gerade an zwei großen Konzepten: Ursache und Wirkung („Wenn ich das werfe, hebt Mama es auf! Cool!“) und Objektbeständigkeit („Ich kann das nicht sehen, während es unter meinem Stuhl liegt, aber wow! Da ist es wieder!“).

So nervig – und anstrengend für deinen Rücken – es auch sein mag, ist dies ein Zeichen für die entscheidende kognitive Entwicklung des Gedächtnisses und des abstrakten Denkens.

Fingerfood Sicherheitsmaßnahmen

Fingerfood ist jetzt besonders willkommen, da Babys in diesem Alter gerne selbst essen – oder es versuchen. Es ist nicht schön und nicht ordentlich, aber es muss passieren.

Achte nur darauf, dass du immer die Aufsicht hast, wenn du zum Fingerfood übergehst.

Und denke daran, dass selbst Babys, die Zähne haben, noch nicht bereit für Steak sind: Diese ersten Zähne sind nicht zum Kauen, sondern nur zum Beißen. Achte darauf, dass alles, was du deinem Baby gibst, sicherheitshalber leicht in den Mund genommen werden kann.

Mehr Gründe für Bewegung

Bewegung steigert die Energie und die Immunität. Versuche, dreimal pro Woche mindestens 20 Minuten lang zu trainieren, obwohl 30 Minuten, vier oder mehr Mal pro Woche, auf lange Sicht besser für stärkere Knochen sind.

Wie? Jetzt, wo dein Baby älter als 6 Monate ist, schnallst du es in einen Joggingwagen und gehst joggen. Oder benutze einen Rucksack, wenn er ohne Unterstützung sitzen kann und gehe zügig spazieren (kein Joggen mit deinem Baby im Rucksack).

Wenn du drinnen bist, versuche es mit einem Trainingsvideo oder einem Mini-Trampolin. Oder lege einfach Musik auf und tanze – dein Baby wird es unendlich unterhaltsam finden, dir zuzusehen!

Die besten Früchte für dein Baby

Verwandle dein Baby in einen Obstliebhaber, indem du ihm zerquetschte Blaubeeren oder kleine Stücke von weichen Früchten wie Bananen oder sehr reifen, geschälten und gehäuteten Birnen gibst.

Um das Aufnehmen von glitschigen Bananenstücken zu erleichtern, versuche sie vorher in zerkleinerten Cerealien zu bestreuen.

Reife Mangos, Pfirsiche, Aprikosen, Kiwis, Honigtau und Melone sind ebenfalls geeignet, um die Naschkatzen (oder das Zahnfleisch) deines Babys anzusprechen, aber achte darauf, dass du die Haut vorher entfernst.

Nicht alle Früchte sind jedoch babyfreundlich. Vermeide Apfelstücke, auch ohne Schale, für den Moment. Das Gleiche gilt für andere härtere oder unreife Früchte, die in der Luftröhre stecken bleiben könnten.

Warum Babys weiche Blöcke lieben

Es gibt einen Grund, warum es Bauklötze schon immer gab – sie können so viele Dinge tun. Bevor dein Kleines lernt, sie zu stapeln, sind sie gut zum Greifen, Halten und in den Mund nehmen, also besorge dir einfache Würfel, die aus Stoff sind, aber trotzdem leicht gestapelt werden können.

Die besten haben bunte Bilder und machen ein leises, klingendes Geräusch, wenn man sie drückt oder schüttelt. Am Anfang, noch bevor das Kind sitzt, kannst du ihm die Bilder auf den Blöcken zeigen und darüber sprechen und es beim Drücken oder Schütteln der Blöcke zuhören lassen.

Später kannst du seine grobmotorischen Fähigkeiten fördern, indem du die Blöcke stapelst und ihn sie mit seinen Armen oder Beinen umwerfen lässt. Oder zeige ihm, wie man die Blöcke auf ein sicheres Ziel wirft – zum Beispiel das Sofa oder den Teppich.

Die Mobilität deines 8-monatigen Kindes

Die grobmotorischen Fähigkeiten deines Babys werden getestet, wenn es lernt, sich bequem und stabil aufzusetzen und daran arbeitet, sich vom Bauch aus in eine sitzende Position hochzudrücken.

Manche Babys fangen in diesem Monat an zu krabbeln oder entdecken sogar, dass sie sich ganz gut fortbewegen können, indem sie auf dem Hintern rutschen.

Wenn dein Baby ein früher Krabbler war, kann es jetzt zum Stehen übergehen (indem es sich am Sofa – oder deinen Beinen – hochzieht, um sich aufzurichten).

Fördere diese neue Sicht auf die Welt und vielleicht sogar die ersten wackeligen Schritte, indem du die Möbel (wie Stühle und niedrige Tische) in einer Reihe anordnest, so dass es sich mit gleichmäßiger Unterstützung fortbewegen kann.