baby-9-monate-alt-featured-image

Baby 9 Monate alt: Entwicklung-Wachstum-Gesundheit

Baby 9 Monate alt:

Die bezaubernden Laute deines 9 Monate alten Babys könnten jetzt echte, lebhafte Wörter sein. Was für ein aufregendes Geräusch es ist, die Stimme Ihres Babys zu hören, wenn es „Mama“, „Dada“, „Ball“, „Tschüss“ und was auch immer für andere Worte aus seinem niedlichen Mund kommt.

Aber mache dir keinen Stress, wenn dein Kleines noch keine verständlichen Worte spricht. Das wird es mit der Zeit. Unabhängig davon macht dein Baby in diesem Monat bemerkenswerte verbale Fortschritte – vor allem bei der Anzahl der verständlichen Wörter.

Wenn dein Baby noch nicht krabbelt, ist dies der goldene Monat. Stell also sicher, dass dein Zuhause babysicher ist, wenn es das nicht schon ist!

Baby 9 Monate alt: Die Entwicklung

Auf einen Blick

Elternratgeber-baby-wochen-auf-einen-blick

Grundsätzliches zum Schlafen

In diesem Alter schlafen Babys typischerweise etwa 11 Stunden in der Nacht – viele durchgehend – und machen zwei tägliche Nickerchen, die sich auf drei bis vier Stunden summieren.

Allgemeine Grundlagen der Fütterung

Das Baby sollte jeweils ¼ bis ½ Tasse Getreide, Obst und Gemüse, ¼ bis ½ Tasse Milchprodukte und ¼ bis ½ Tasse Proteinnahrung pro Tag essen. Sie können auch weiterhin 680 bis 850 Gramm Muttermilch oder Muttermilchersatz pro Tag anbieten.

Wussten Sie schon?

Mit dem 9. Monat können Babys bereits Laute äußern, die echten Wörtern ähneln, und Gesten verwenden, um zu zeigen, was sie wollen.

Dein 9 Monate altes Kind krabbelt wahrscheinlich schon, zieht sich zum Stehen hoch und läuft vielleicht auch schon, indem es sich an Möbeln festhält.

Das bedeutet, dass dies der perfekte Zeitpunkt ist, um die Schiebe- und Fahrspielzeuge herauszuholen – sowie alle anderen Spielzeuge, die die körperliche Entwicklung fördern.

Einige Ideen: Spieltunnel zum Durchkrabbeln, große Bälle zum Rollen oder Kissenstapel, über die das Baby hinweg klettern kann.

Es ist auch eine gute Zeit, um die kreative Seite deines Babys anzuregen, indem du ihm Musikspielzeug und vielleicht sogar ein oder zwei Zeichensachen zur Verfügung stellst.

Und jetzt, wo das Gehirn deines Babys immer ausgereifter wird, ist es vielleicht sogar in der Lage, auf einfache Befehle mit Gesten zu reagieren („Gib mir die Tasse“ mit ausgestreckter Hand) oder Wünsche auf andere Weise als durch Weinen zu signalisieren.

Vielleicht wird das Baby in diesem Monat auch seine ersten Worte sprechen, wenn es nicht ein sehr früher Sprecher war, aber wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Das wird schon!

Baby 9 Monate alt: Das Wachstum Ihres Neugeborenen

elternratgeber-baby-wochen-wachstum

Dein 9 Monate altes Kind verschlingt wahrscheinlich jeden Tag etwa ¼ bis ½ Tasse Getreide, Obst und Gemüse (oder zweimal am Tag, wenn Ihr Baby ein großer Esser ist), ¼ bis ½ Tasse Milchprodukte pro Tag und ¼ bis ½ Tasse eiweißhaltige Lebensmittel pro Tag.

Hält sich dein Baby nicht genau an diese Maße? Kein Grund zur Sorge. Solange dein Kleines an Gewicht zunimmt und seiner Wachstumskurve folgt (auch hier muss sie nicht exakt sein), gibt es keinen Grund, sich in Messwerten zu verlieren. Erlauben dem Baby, so zu essen, wie es seinem eigenen kleinen Appetit entspricht.

Apropos Appetit: Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er in diesem Monat ansteigt, und das bedeutet, dass Zwischenmahlzeiten eine unterstützende Rolle bei den drei täglichen Mahlzeiten spielen sollten.

Aber während Naschen in Maßen gut ist, so bedeutet Knabbern, ohne richtige Mahlzeiten, nichts Gutes, da es das Spielen, die Zeit für soziale Kontakte und die richtige Ernährung beeinträchtigt.

Wenn du über gesunde Snacks nachdenkst, ist es auch eine gute Idee, sich insgesamt gesunde Essgewohnheiten anzueignen, auch jetzt schon. Achte also darauf, viel Gemüse, Obst, mageres Eiweiß und Vollkornprodukte zu servieren und die Menge an süßen und salzigen Lebensmitteln zu minimieren.

Baby 9 Monate alt: Die Gesundheit deines Neugeborenen

elternratgeber-baby-wochen-gesundheit

Auf dem Plan für diesen Monat: Babys 9-monatiger Arztbesuch.

Der 9-monatige Arztbesuch

Die gute Nachricht über den 9-monatigen Arztbesuch ist, dass keine Impfungen für dein Baby anstehen (es sei denn, es muss noch einige Impfungen vom letzten Mal nachholen). Nutze also den Termin, um mit dem Kinderarzt über die letzten Meilensteine, Entwicklungsstufen und das Wachstum deines Babys zu sprechen. Du solltest auch über die Essgewohnheiten und Schlafmuster deines kleinen Schatzes sprechen.

Krabbelsicherheit

Mit der neu gewonnenen Mobilität des Babys kommt auch die Gefahr, dass es sich verletzen könnte. Krabbel also mit deinem Baby. Das ist eine gute Möglichkeit, die Welt aus der Sicht des Babys zu betrachten – und zu sehen, welchen potenziellen Gefahren es begegnen kann. Vielleicht bemerkst du eine Erstickungsgefahr, die du vorher übersehen hast, oder stellst fest, dass die Kante der Couch schärfer ist, als du dachtest.

Wann sollte mein Baby zum Zahnarzt gehen?

Plane den ersten Zahnarztbesuch für dein Baby innerhalb von sechs Monaten, nachdem es einen Zahn bekommen hat oder ein Jahr alt geworden ist, je nachdem, was zuerst eintritt. Der Zahnarzt wird das Zahnfleisch deines Kindes untersuchen, die Zähne zählen und seinen Biss beurteilen.

Ist Insektenschutzmittel sicher?

Insektenschutzmittel gibt es in vielen Formen, von Aerosolen und Sprays bis hin zu Flüssigkeiten, Cremes und Stiften. Für den besten Schutz vor stechenden Insekten wähl ein Mittel mit 10 Prozent DEET, das deinem Baby etwa zwei Stunden lang einen stichfreien Spaß im Freien bietet.

Wie du euer Haus babysicher machst

Stell sicher, dass das Schlafzimmer deines Babys und ein anderer Raum, wie z. B. das Wohnzimmer, mit Türchen, Steckdosenabdeckungen und Schubladenverriegelungen geschützt sind. Du kannst andere Räume mit einem Babygitter oder einem Türgriffschutz abschließen, aber es könnte eine gute Idee sein, wertvolle Erbstücke und andere zerbrechliche Wertgegenstände wegzupacken, bis das Baby etwas älter ist.

Baby 9 Monate: Tipps für das Baby und für die Zeit nach der Geburt

elternratgeber-baby-wochen-wachstum

Wie dein 9-monatiges Baby kommuniziert

Dein 9 Monate altes Baby ist vielleicht (jetzt oder bald) in der Lage, mit Gesten zu zeigen, was es braucht, und Gesten zu imitieren, die es bei dir gesehen hat – manchmal sogar solche, die es einige Tage zuvor bei dir gesehen hat!

Wenn du ihr die Zeichensprache beigebracht hast, wirst du vielleicht schon bald mit einigen erkennbaren Ergebnissen belohnt, wenn sie ihre Fingerspitzen aneinander klopft, um „mehr“ zu signalisieren, oder ihren Mund berührt, um dir mitzuteilen, dass sie essen möchte.

Einige 9-Monats-Kinder beherrschen sogar ein entzückendes Klatschen oder ein „Tschüss“-Winken. (Immer ein Oma-Liebling!)

Spielzeug, das 9 Monate alte Kinder lieben

Dein Kleines ist jetzt aus den Babyrasseln und Beißringen herausgewachsen (die waren gestern, Mama) und bewegt sich auf Dinge zu, die für größere Kinder geeignet sind.

Ursache-und-Wirkung-Spielzeug ist jetzt perfekt, um ihr Interesse zu wecken. Beobachte, wie sie Türen öffnet, Hebel umlegt, Knöpfe drückt, Knöpfe anfasst… sie wird alles lieben, was sie manipulieren und (zumindest versuchen!) bewältigen kann.

Das bedeutet aber nicht, dass sie ihren Teddy oder ihre Decke nicht liebt; viele Babys nehmen in diesem Alter einen weichen Kumpel oder eine Decke (sogar eine Stoffwindel kann ein geschätztes Kuscheltier sein!) als ein Objekt der Geborgenheit an.

Geschwätziges Baby

Dein Baby hat seit seiner Geburt an Möglichkeiten gearbeitet, sich auszudrücken, und im 9. Monat wird es vielleicht weitere erkennbare Laute und Gesten in seine Trickkiste aufnehmen.

Dieses bezaubernde Kauderwelsch bedeutet, dass es auf dem besten Weg ist, richtige Worte zu sprechen. Wenn du genau hinhörst, wirst du Sprachmuster hören, die immer mehr nach deinen eigenen Worten und Sätzen klingen. Ermutige dein Baby zum Plappern, indem du mit Begeisterung darauf reagierst und weiterhin oft mit ihm sprichst.

Denke daran, dass es viel mehr versteht, als es nach außen hin zu erkennen ist; sei also nicht überrascht, wenn es bald beweist, dass es ein einfaches Kommando wie „Bitte gib mir den Ball“ verstehen kann.

Das Gedächtnis Ihres Babys

Der Teil des Gehirns, der für das Gedächtnis zuständig ist, der Hippocampus, ist bereits zu 40 Prozent entwickelt und wird mit 18 Monaten voll entwickelt sein. Deshalb erkennt ein typisches Neugeborenes die Stimme der Mutter und andere Geräusche, die es schon im Mutterleib häufig gehört hat.

Weitere Gedächtnis-Tricks: Mit 1 Monat kann sich dein Baby daran erinnern, wann du es normalerweise fütterst, und es beginnt, zu diesen Zeiten eine Flasche oder Ihre Brust zu erwarten. Mit 4 Monaten kann dein Kleines dein Gesicht aus vielen anderen herauspicken.

Dieses sich entwickelnde Gedächtnis ist der Grund, warum es so hilfreich sein kann, Routinen für bestimmte Teile des Tages einzurichten. Ein Bad und ein Buch vor dem Schlafengehen zum Beispiel lösen bei dem Baby die Erinnerung daran aus, dass als nächstes der Schlaf kommt.

Anhänglichkeit an ein Kuscheltier

Nachdem sie ihrem ausgestopften Eisbären monatelang die kalte Schulter gezeigt hat, wird er plötzlich zum begehrtesten Besitz deines Süßen – sie schleppt ihn überall hin (oder schreit, wenn er außer Sichtweite ist). Oder sie wählt ein Kuschelobjekt, von dem du glaubst, dass es fragwürdige Kuscheleigenschaften hat (ein spitzes Plastikflugzeug? eine alte Socke?).

Egal, welche Form das Kuscheltier annimmt, dieser Entwicklungsmeilenstein tritt bei etwa 60 Prozent der Babys auf, oft im Alter von etwa 9 Monaten. Eigentlich zeigt dein Baby damit seine Intelligenz. Es hat erkannt, dass du und es zwei verschiedene Personen sind, und so toll du auch bist, du bist nicht jede Sekunde des Tages bei ihm. Also hat es ein temporäres Hilfsmittel angenommen, das ihm über die schwierigen Momente hinweghilft, in denen es Mami vermisst.

Tipp für Ersatzobjekte: Halte zwei identische Plüschbären, gelbe Decken oder spitze Plastikflugzeuge bereit, falls eines verloren geht oder entsorgt werden muss.

Autofahren mit Baby

Du fährst mit einem Kind im Auto? Wenn du eine längere Fahrt machst, leg einen Boxenstopp ein, wenn es Essenszeit ist.

Du verlierst vielleicht ein paar Minuten, aber es ist viel einfacher, als gleichzeitig zu essen und mit einem Baby zu fahren. Das ist eine chaotische, komplizierte Angelegenheit, und es ist nicht gerade sicher, mit Flaschen, Gläsern und Löffeln zu jonglieren, während du über die Autobahn eilst.

Schlaf-Regression

Hast du Veränderungen im Schlafverhalten deines Kleinen bemerkt (gerade als du dachtest, du könntest dich auf einen Zeitplan verlassen)?

Eine Schlafregression ist häufig im 8. bis 10. Monat zu beobachten. Mehrere Faktoren können dein Baby daran hindern, den nötigen festen Schlaf zu bekommen, einschließlich des Drangs zu stehen – auch im Bett – und andere aufregende Fähigkeiten zu üben. Sprich mit deinem Kinderarzt, wenn dies bei deinem Kleinen zu beobachten ist.